Unsere neue Rubrik: die „Fundstücke“

Kennt ihr das auch? Euch fällt beim Aufräumen etwas in die Hände, wonach ihr gar nicht gesucht habt und sofort werden Erinnerungen wach. Gedanken, Emotionen, Situationen werden wieder lebendig – sind Gegenwart …… So sollen diese „Fundstücke“, die hier in loser Folge vorgestellt werden, einzelne Begebenheiten aus der Chorgeschichte gegenwärtig werden lassen und so könnt ihr daran teilhaben .

Ein Papierstück aus dem Jahr 2010

Der Kehrwieder-Kinderchor stellte einige Male den Übungschor für die B-Lehrgänge Kinderchorleitung in der Bundesakademie Wolfenbüttel. Er wurde dazu vom damaligen Leiter des Fachbereichs Musik, Markus Lüdtke, eingeladen. Inzwischen hat Markus L. eine neue berufliche Aufgabe in Wolfenbüttel und die B-Lehrgänge Kinderchorleitung gibt es dort nicht mehr als eigenständigen Ausbildungsgang, sondern nur noch als Teil der „normalen“ B-Lehrgänge für Chorleitung. Sehr schade! Jede(r) Chorleiter(in) durfte in der fünften von sechs Ausbildungswochen 30 Minuten lang ein gut vorbereitetes Stück mit „echten“ Kindern proben, und nicht wie sonst üblich mit dem Teilnehmerchor der anderen Chorleiter(innen). Das war interessant und spannend für beide Seiten. Unsere Kids gaben am Ende des Probentages jedem/jeder Teilnehmer(in) ein Feedback, wie die Probe bei den Kindern angekommen war. Und auch die Chorleiter(innen) gaben nachträglich einige Rückmeldungen zu ihren Erfahrungen mit dem Chor. Kursteilnehmerin Barbara D. aus Hessen schrieb an den Kursleiter Markus Lüdtke: …